Allgemeine Histologie

Spezielle Histologie

Endokrine Organe

1. Hypophyse:

Adenohypophyse:

Hormoneller Regelkreis

Neurohypophyse:

Hormone der Hypophyse
Adenohypophyse Neurohypophyse
Azidophile ZellenBasophile ZellenCRH (Corticotropin releasing Hormone) bewirkt die Freisetzung von ACTH
Wachstumshormone wie das STH, deren Freisetzung durch Somatostatin gehemmt wirdACTH (Adrenocorticotropes Hormon) bewirkt die Freisetzung von Cortisol in der Nebennierenrinde
Prolactin bewirkt die Produktion der Muttermilch, die durch Dopamin wiederum gehemmt wirdTSH (Thyrotropin) bewirkt die Freisetzung von T4 (Thyroxin) und T3 (Trijodthyronin) in der SchildrüseTRH (Thyreotropin releasing Hormone) bewirkt die Freisetzung von TSH
FSH (Follikel stimulierendes Hormon) beeinflußt die Follikelreifung im Ovar und die Sertolizellen der TestesGn-RH (Gonadotropin releasing Hormone) bewirkt die Freisetzung von FSH und ICSH
LH (Luteinisierendes Hormon; =ICSH: Interstitielle Zellen stimulierendes Hormon) beeinflußt die Ovulation, das Corpus luteum und die Testosteronproduzierenden Leydig-ZellenADH (Antidiuretisches Hormon; =Vasopressin) bewirkt die Rückresorption von Wasser in der Niere
Oxytocin bewirkt die Kontraktion der Myoepithelzellen der Brustdrüse und der Uterusmuskulatur bei der Geburt

2. Schilddrüse:

3. Parafollikuläre Zellen (=C-Zellen)

4. Nebenschilddrüse (=Epithelkörperchen)

5. Nebennieren:

Zona glomerulosa (ca.15%) Zona fasciculata (ca.70%) Zona reticularis (ca. 7%)
Hormone:Mineralocorticoide (z.B. Aldosteron, Desoxycorticosteron)Glukocorticoide (z.B. Cortisol, Cortison, Corticosteron) und Androgene (z.B. Testosteron)
Reguliert durch:Renin, AngiotensinACTH
Aussehen: Die Zellen sind strangförmig angeordnet, besitzen ein helles Zytoplasma (Spongiozyten ???) und enthalten viele Fettropfen mit Vitamin A und C; dazwischen liegen weite Sinus mit einem fenestrierten EpithelSie enthält ebenfalls weite Sinus, aber die Zellen sind kleiner und azidophil

6. Pankreas:

Exokriner Pankreas:

Endokriner Pankreas:

Zellarten des endokrinen Pankreas
A-Zellen (=Glukagonzellen, ca. 20%):Sie liegen in der Peripherie der Inseln und sezernieren Glukagon und Pankreastatin; das Glukagon stimuliert die Freisetzung von Glukose aus Glykogen und Aminosäuren in der Leber
B-Zellen (=Insulinzellen, ca. 80%):Sie produzieren neben Insulin auch Chromostatin und GABA, das die Sekretion von Glukagon hemmt; das Insulin ermöglicht die Aufnahme von Glukose in zahlreichen Geweben
D-Zellen (=Somatostatinzellen, <5%):Somatostatin hemmt die Ausschüttung von Insulin und Glukagon, wird aber selbst durch Glukagon stimuliert und durch Insulin gehemmt
PP-Zellen (=F-Zellen, 1%):Sie sezernieren das pankreatische Polypeptid, das die Sekretion des exokrinen Pankreas hemmt
D1-Zellen 
G-Zellen