Allgemeine Histologie

Spezielle Histologie

Binde- und Stützgewebe

Funktionen:

1. Spezifische Zellen:

Fibroblasten:

Retikulumzellen:

2. Eingewanderte Zellen:

Mastzellen:

Plasmazellen:

Histiozyten (=Makrophagen):

Lymphozyten und Granulozyten:

 siehe Blut

3. Fasern:

Kollagene Fasern:

Retikuläre Fasern:

Elastische Fasern:

Kollagentypen:

4. Grundsubstanz:

Glykosaminoglykane (GAG):

Proteoglykane:

Glykoproteine:

5. Bindegewebesformen:

Mesenchymales Bindegewebe:

Gallertgewebe:

Faserarmes Bindegewebe:

Lockeres kollagenes Bindegewebe:
  • Bildet das Stroma von Organen, untergliedern die Skelettmuskularur und Sehnen, bildet Blutgefäß- und nervenführende Bindegewebssepten und die Subkutis der Haut
  • Enthält vor allem kollagene- und retikuläre Fasern, weniger elastische Fasern, Hyaluronsäure und verschiedene Proteoglykane
Retikuläres Bindegewebe:
  • Grundgewebe von lymphatischen Organen und dem roten Knochenmark
  • Enthält retikuläre Fasern die von Retikulumzellen umhüllt sind

Faserreiches Bindegewebe:

Straffes geflechtartiges Bindegewebe:
  • Zugfest in allen Richtungen
  • Bildet die Bindegewebskapseln von Gelenken und Organen, Periost, Perichondrium, Perikard, Dura mater, etc.
Straffes parallelfaseriges Bindegewebe:
  • Kollagenfasern sind parallel angeordnet
  • Bildet z.B. Sehnen, Bänder und Aponeurosen
Elastische Bänder und Sehnen:
  • Bestehen aus elastischen- und kollagenen Fasern
  • Bildet z.B. Ligamenta flava